WaldWald

Klimaneutraler Paketversand: Wie funktioniert das?

Eines der wichtigsten Themen der letzten Jahre betrifft alle Menschen gleichermaßen: der Klimawandel. Unser bedeutendstes Werkzeug im Kampf gegen die Erderwärmung ist die Einsparung von CO2 und anderen Treibhausgasen in verschiedenen Lebensbereichen. Einer dieser Bereiche ist der Paketversand. Das Volumen der versendeten Pakete steigt kontinuierlich an, denn viele Menschen erledigen ihre Einkäufe immer häufiger im Internet. Diese Steigerung lässt leider auch die Umweltbelastung in die Höhe schnellen. Um dem entgegenzuwirken, haben sich viele Versanddienstleister eine erhöhte Nachhaltigkeit zum Ziel gesetzt. Die wichtigste Komponente ist dabei eine Zustellung, die klimaneutral ist. Wir erklären, wie die Bilanz berechnet wird und welche Möglichkeiten es gibt, um sie zu verbessern.

WaldwegWaldweg

Was bedeutet überhaupt klimaneutral?

Klimaneutral heißt: keine Wirkung auf das Klima. Dies kann man zum Beispiel durch die Nutzung umweltfreundlicher Technologien erreichen. Leider lässt sich der Ausstoß von klimaschädigenden Treibhausgasen bislang jedoch nicht vollständig vermeiden. Dennoch haben Unternehmen eine Möglichkeit für einen positiven Ausgleich: Die Emissionen können an anderer Stelle eingespart werden, nämlich durch die Unterstützung von zertifizierten Klimaschutzprojekten. Wenn ein Unternehmen durch eine solche Kooperation hilft, genau dieselbe Menge an Emissionen einzusparen, die es selbst ausgestoßen hat, so ist die Wirkung auf das Klima im Schnitt neutral.

Umweltfreundliche IndustrieUmweltfreundliche Industrie

Angesagte Produkte

CO2CO2

Ausstoß von Treibhausgasen verringern

An erster Stelle sollte aber zunächst immer das Ziel stehen, die eigenen Emissionen weitestmöglich zu reduzieren, damit diese gar nicht erst in die Atmosphäre gelangen. Das heißt auch, auf klimafreundliche Produktions- und Transportmöglichkeiten umzustellen. Im Paketversand gibt es viele verschiedene Bereiche, in denen Verbesserungen möglich sind:

E-Mobilität

Einer der wichtigsten Faktoren ist die E-Mobilität: Transportfahrzeuge werden von Verbrennungsmotoren auf Elektromotoren umgestellt, für die Zustellung vor Ort können außerdem Fahrräder, Lastenräder, E-Bikes und E-Scooter genutzt werden. Auf Luftfracht sollte verzichtet werden, besser für die Umwelt ist der Transport auf der Schiene oder über das Wasser.

E-MobilitätE-Mobilität
ÖkostromÖkostrom

Ökostrom

Dies gilt für E-Fahrzeuge und auch für die genutzten Gebäude, welche durch Energiesparmaßnahmen und Nutzung von erneuerbaren Energien in Bezug auf ihre Klimafreundlichkeit weiter optimiert werden können.

Effiziente Streckenplanung

Es ist außerdem möglich, durch gezielte Planung die Transportwege zu verkürzen. So können beispielsweise durch die vermehrte Zustellung an Packstationen sowie kleinere Verteilerzentren Anfahrtswege gebündelt und Strecken eingespart werden. Zudem können die Zusteller auf diesen kürzeren Wegen innerhalb von Ortschaften besser Fahrräder und Scooter nutzen. Dies entlastet zusätzlich die Infrastruktur vor Ort: Weniger Kraftfahrzeuge bedeuten weniger Lärm und Schmutz sowie mehr Platz für die Anwohner.

Umweltfreundlicher TransportUmweltfreundlicher Transport
Emissionen ausgleichenEmissionen ausgleichen

Treibhausgasemissionen ausgleichen

Die zweite Säule des klimaneutralen Versandes bildet die Kompensation. Hierbei können Unternehmen nicht nur einen Ausgleich erzielen, sondern leisten auch einen wichtigen Beitrag zu einem ganzheitlichen Klimaschutz. Denn die zertifizierten Projekte setzen sich auf der ganzen Welt in verschiedenen Bereichen für mehr Umweltschutz ein: Ob Ausbau erneuerbarer Energien, Wiederaufforstung, Wasseraufbereitung oder Umweltbildung – jeder Beitrag hilft.

Unterstützung klimafreundlicher Projekte

Oftmals drehen sich die Initiativen um den Regenwald bzw. Wälder im Allgemeinen, da Bäume das CO2 in der Atmosphäre aufnehmen und in Sauerstoff umwandeln können. Viele Projekte schützen bereits vorhandene Wälder, besonders den Regenwald. Sie sind vor allem in Brasilien und anderen südamerikanischen Ländern aktiv und unterstützen die Anwohner vor Ort. Aufforstungsprojekte sind eine weitere Alternative. Hierbei ist das Hauptziel, bereits gefällte Bäume wiederherzustellen. Wichtig ist ein gutes Konzept, welches gewährleisten kann, dass der neu gepflanzte Wald auch lange genug Bestand hat, um seine positive Wirkung auf das Klima entfalten zu können.

Klimafreundliche Projekte - RegenwaldKlimafreundliche Projekte - Regenwald

Unterstützung erneuerbarer Energien und umweltfreundlicher Technologien

Auf dem Weg zur Klimaneutralität spielen die erneuerbaren Energien eine tragende Rolle. Daher ist es umso wichtiger, ihren Ausbau verstärkt und schnell voranzutreiben. Eine sinnvolle Möglichkeit zur Kompensation von Treibhausgasen kann daher auch die Unterstützung entsprechender Projekte sein. Hierbei liegt der Fokus vor allem auf der Windenergie, aber auch Solar- und Wasserkraft haben eine wichtige Bedeutung. Andere Ansätze konzentrieren sich darauf, vor allem in afrikanischen Ländern energieeffiziente Technologien für den Haushalt anzubieten, um so Feuerholz einzusparen und die Abholzung weiterer Wälder zu verhindern.

WindräderWindräder

Klimaneutraler Paketversand: Wie funktioniert das?

Eines der wichtigsten Themen der letzten Jahre betrifft alle Menschen gleichermaßen: der Klimawandel. Unser bedeutendstes Werkzeug im Kampf gegen die Erderwärmung ist die Einsparung von CO2 und anderen Treibhausgasen in verschiedenen Lebensbereichen. Einer dieser Bereiche ist der Paketversand. Das Volumen der versendeten Pakete steigt kontinuierlich an, denn viele Menschen erledigen ihre Einkäufe immer häufiger im Internet. Diese Steigerung lässt leider auch die Umweltbelastung in die Höhe schnellen. Um dem entgegenzuwirken, haben sich viele Versanddienstleister eine erhöhte Nachhaltigkeit zum Ziel gesetzt. Die wichtigste Komponente ist dabei eine Zustellung, die klimaneutral ist. Wir erklären, wie die Bilanz berechnet wird und welche Möglichkeiten es gibt, um sie zu verbessern.

WaldwegWaldweg

Was bedeutet überhaupt klimaneutral?

Klimaneutral heißt: keine Wirkung auf das Klima. Dies kann man zum Beispiel durch die Nutzung umweltfreundlicher Technologien erreichen. Leider lässt sich der Ausstoß von klimaschädigenden Treibhausgasen bislang jedoch nicht vollständig vermeiden. Dennoch haben Unternehmen eine Möglichkeit für einen positiven Ausgleich: Die Emissionen können an anderer Stelle eingespart werden, nämlich durch die Unterstützung von zertifizierten Klimaschutzprojekten. Wenn ein Unternehmen durch eine solche Kooperation hilft, genau dieselbe Menge an Emissionen einzusparen, die es selbst ausgestoßen hat, so ist die Wirkung auf das Klima im Schnitt neutral.

Umweltfreundliche IndustrieUmweltfreundliche Industrie

Ausstoß von Treibhausgasen verringern

An erster Stelle sollte aber zunächst immer das Ziel stehen, die eigenen Emissionen weitestmöglich zu reduzieren, damit diese gar nicht erst in die Atmosphäre gelangen. Das heißt auch, auf klimafreundliche Produktions- und Transportmöglichkeiten umzustellen. Im Paketversand gibt es viele verschiedene Bereiche, in denen Verbesserungen möglich sind:

Co2Co2

E-Mobilität

Einer der wichtigsten Faktoren ist die E-Mobilität: Transportfahrzeuge werden von Verbrennungsmotoren auf Elektromotoren umgestellt, für die Zustellung vor Ort können außerdem Fahrräder, Lastenräder, E-Bikes und E-Scooter genutzt werden. Auf Luftfracht sollte verzichtet werden, besser für die Umwelt ist der Transport auf der Schiene oder über das Wasser.

E-MobilitätE-Mobilität

Ökostrom

Dies gilt für E-Fahrzeuge und auch für die genutzten Gebäude, welche durch Energiesparmaßnahmen und Nutzung von erneuerbaren Energien in Bezug auf ihre Klimafreundlichkeit weiter optimiert werden können.

ÖkostromÖkostrom

Effiziente Streckenplanung

Es ist außerdem möglich, durch gezielte Planung die Transportwege zu verkürzen. So können beispielsweise durch die vermehrte Zustellung an Packstationen sowie kleinere Verteilerzentren Anfahrtswege gebündelt und Strecken eingespart werden. Zudem können die Zusteller auf diesen kürzeren Wegen innerhalb von Ortschaften besser Fahrräder und Scooter nutzen. Dies entlastet zusätzlich die Infrastruktur vor Ort: Weniger Kraftfahrzeuge bedeuten weniger Lärm und Schmutz sowie mehr Platz für die Anwohner.

Nachhaltiger TransportNachhaltiger Transport

Treibhausgasemissionen ausgleichen

Die zweite Säule des klimaneutralen Versandes bildet die Kompensation. Hierbei können Unternehmen nicht nur einen Ausgleich erzielen, sondern leisten auch einen wichtigen Beitrag zu einem ganzheitlichen Klimaschutz. Denn die zertifizierten Projekte setzen sich auf der ganzen Welt in verschiedenen Bereichen für mehr Umweltschutz ein: Ob Ausbau erneuerbarer Energien, Wiederaufforstung, Wasseraufbereitung oder Umweltbildung – jeder Beitrag hilft.

Emissionen ausgleichenEmissionen ausgleichen

Unterstützung klimafreundlicher Projekte

Oftmals drehen sich die Initiativen um den Regenwald bzw. Wälder im Allgemeinen, da Bäume das CO2 in der Atmosphäre aufnehmen und in Sauerstoff umwandeln können. Viele Projekte schützen bereits vorhandene Wälder, besonders den Regenwald. Sie sind vor allem in Brasilien und anderen südamerikanischen Ländern aktiv und unterstützen die Anwohner vor Ort. Aufforstungsprojekte sind eine weitere Alternative. Hierbei ist das Hauptziel, bereits gefällte Bäume wiederherzustellen. Wichtig ist ein gutes Konzept, welches gewährleisten kann, dass der neu gepflanzte Wald auch lange genug Bestand hat, um seine positive Wirkung auf das Klima entfalten zu können.

Umweltfreundliche Projekte - RegenwaldUmweltfreundliche Projekte - Regenwald

Unterstützung erneuerbarer Energien und umweltfreundlicher Technologien

Auf dem Weg zur Klimaneutralität spielen die erneuerbaren Energien eine tragende Rolle. Daher ist es umso wichtiger, ihren Ausbau verstärkt und schnell voranzutreiben. Eine sinnvolle Möglichkeit zur Kompensation von Treibhausgasen kann daher auch die Unterstützung entsprechender Projekte sein. Hierbei liegt der Fokus vor allem auf der Windenergie, aber auch Solar- und Wasserkraft haben eine wichtige Bedeutung. Andere Ansätze konzentrieren sich darauf, vor allem in afrikanischen Ländern energieeffiziente Technologien für den Haushalt anzubieten, um so Feuerholz einzusparen und die Abholzung weiterer Wälder zu verhindern.

WindräderWindräder