TecTake Spendenaktion Kratzbaum2018-11-13T14:58:36+00:00

Tierheim Spendenaktion

Jeden Monat spenden wir 1 Euro pro verkauftem Kratzbaum an Tierheime oder Tierpflegestellen.

Katzen Kratzbaum Spendenaktion
942 Euro

beträgt die aktuelle Spendensumme. Den Gesamtbetrag spenden wir diesen Monat anteilig wie folgt an:

Katzen Kratzbaum Spendenaktion
942 Euro

beträgt die aktuelle Spendensumme. Den Gesamtbetrag spenden wir diesen Monat anteilig wie folgt an:

Katzen Kratzbaum Spendenaktion
942 Euro

beträgt die aktuelle Spendensumme. Den Gesamtbetrag spenden wir diesen Monat anteilig wie folgt an:

Jetzt unterstützen! Für ein Tierheim abstimmen!

Tiere liegen uns ebenso am Herzen wie unsere Kunden. Deshalb haben wir eine Tierheim Spendenaktion ins Leben gerufen. Wir wollen auf diese Weise Einrichtungen, die Katzen, Hunde und andere Haustiere pflegen und vermitteln, finanziell unterstützen.

Stimmen Sie für ein Tierheim ab

Das Tierheim mit den meisten Stimmen erhält 70% der Gewinnsumme, der Zweitplatzierte 20% und 10% der Drittplatzierte. Stimmen Sie jetzt für Ihren Favoriten ab.

Im Oktober konnten wir eine Spendensumme in Höhe von 1935 Euro sammeln und freuen uns, 1355 Euro an Katzenstimme Rheinstetten e.V. , 387 Euro an Tierfreunde Schwabmünchen und Umgebung e.V. und 194 Euro an die Katzenschutzverein Karlsruhe und Umgebung e.V. weiter geben zu dürfen.

Notfelle Niederrhein e.V.

Der Notfelle Niederrhein e.V. versorgt ausgesetzte und misshandelte Tiere. Bei wildlebenden Katzen kümmern wir uns um Kastrationen um die Population einzudämmen. Wir betreuen die Tiere die sich in unserer Obhut befinden mit viel Liebe und lassen sie tierärztlich Versorgen. Die Zusammenarbeit mit anderen Tierschutzvereinen ist uns sehr wichtig. Wir nehmen Wildtier Notfälle zur Erstversorgung auf und helfen bei Hundesicherungen. Bei Totfunden ermitteln wir und versuchen die Besitzer zu finden.Wir betreiben eine Tiertafel im Kreis Viersen und versorgen mit den Katzen auf unseren Pflegestellen und den Streunern an Futterstellen ca 200 Katzen und 80 Hunde täglich und haben immer wieder große Not. Erfahren Sie mehr auf www.facebook.com/Notfelle-Niederrhein-eV-1429663657246172/.

Tierfreunde im Fläming e.V.

Der Verein wurde 2007 von acht ehemaligen Mitgliedern des Tierschutzvereins Belzig gegründet, die mit der Durchsetzung der Ziele dieses Vereins nicht mehr einverstanden waren. Die Mitgliederzahl hat sich bisher auf 24 erhöht. Ziel unseres Vereins ist die Verbesserung der Lebensbedingungen freilebender Katzen sowie die Pflege und Vermittlung von Katzenwelpen die aus unkontrollierter Vermehrung stammen. Unter Verbesserung der Lebensbedingungen verstehen wir die Kastration freilebender Katzen ohne Besitzer und Einrichtung von Futterstellen um auch den Gesundheitszustand dieser Katzen kontrollieren zu können. Für Hunde haben wir derzeit keine Pflegestelle, sind aber gern bereit bei einer Vermittlung zu helfen. Seit der Gründung des Vereins wurden durchschnittlich im Jahr 70 Katzen kastriert. Junge Katzen wurden nach Möglichkeit wieder vermittelt, ältere Katzen wurden in ihre gewohnte Umgebung entlassen. Erfahren Sie mehr auf www.tierfreunde-flaeming.de.

Sozialfelle e.V.

Sozialfelle e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, Tieren von sozial benachteiligten Menschen tierärztlich zu helfen. Dazu gehören neben ALG II Empfängern insbesondere Rentner, alleinstehende Menschen, Menschen mit Behinderungen oder psychischen Erkrankungen, Familien sowie Obdachlose. Tiere schützen nachweislich vor Depressionen, Vereinsamung und helfen bei speziellen Erkrankungen als Therapietiere. Aus diesem Grund sind wir der Meinung, dass kein Mensch sein Tier weg geben darf, nur weil es am nötigen Geld fehlt. Wir sehen uns als nötige Ergänzung zu den bestehenden Tiertafeln. Jeder, der von Hartz IV oder Grundsicherung lebt oder der keinerlei Einkommen hat, kann bei uns einen Antrag auf Hilfe stellen. Bei Antragstellung muss die Bedürftigkeit anhand von offiziellen Bescheiden nachgewiesen werden. Um unsere Ziele erreichen zu können, benötigen wir Fördermitglieder, Spender und ehrenamtliche Helfer. Bitte unterstützt uns, damit wir denen helfen können, die unsere Hilfe so dringend benötigen. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage sozialfelle.de.

Notfelle Niederrhein e.V.

Der Notfelle Niederrhein e.V. versorgt ausgesetzte und misshandelte Tiere. Bei wildlebenden Katzen kümmern wir uns um Kastrationen um die Population einzudämmen. Wir betreuen die Tiere die sich in unserer Obhut befinden mit viel Liebe und lassen sie tierärztlich Versorgen. Die Zusammenarbeit mit anderen Tierschutzvereinen ist uns sehr wichtig. Wir nehmen Wildtier Notfälle zur Erstversorgung auf und helfen bei Hundesicherungen. Bei Totfunden ermitteln wir und versuchen die Besitzer zu finden. Wir betreiben eine Tiertafel im Kreis Viersen und versorgen mit den Katzen auf unseren Pflegestellen und den Streunern an Futterstellen ca 200 Katzen und 80 Hunde täglich und haben immer wieder große Not. Erfahren Sie mehr auf www.facebook.com/Notfelle-Niederrhein-eV-1429663657246172/.

Tierfreunde im Fläming e.V.

Der Verein wurde 2007 von acht ehemaligen Mitgliedern des Tierschutzvereins Belzig gegründet, die mit der Durchsetzung der Ziele dieses Vereins nicht mehr einverstanden waren. Die Mitgliederzahl hat sich bisher auf 24 erhöht. Ziel unseres Vereins ist die Verbesserung der Lebensbedingungen freilebender Katzen sowie die Pflege und Vermittlung von Katzenwelpen die aus unkontrollierter Vermehrung stammen. Unter Verbesserung der Lebensbedingungen verstehen wir die Kastration freilebender Katzen ohne Besitzer und Einrichtung von Futterstellen um auch den Gesundheitszustand dieser Katzen kontrollieren zu können. Für Hunde haben wir derzeit keine Pflegestelle, sind aber gern bereit bei einer Vermittlung zu helfen. Seit der Gründung des Vereins wurden durchschnittlich im Jahr 70 Katzen kastriert. Junge Katzen wurden nach Möglichkeit wieder vermittelt, ältere Katzen wurden in ihre gewohnte Umgebung entlassen. Erfahren Sie mehr auf www.tierfreunde-flaeming.de.

Sozialfelle e.V.

Sozialfelle e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, Tieren von sozial benachteiligten Menschen tierärztlich zu helfen. Dazu gehören neben ALG II Empfängern insbesondere Rentner, alleinstehende Menschen, Menschen mit Behinderungen oder psychischen Erkrankungen, Familien sowie Obdachlose. Tiere schützen nachweislich vor Depressionen, Vereinsamung und helfen bei speziellen Erkrankungen als Therapietiere. Aus diesem Grund sind wir der Meinung, dass kein Mensch sein Tier weg geben darf, nur weil es am nötigen Geld fehlt. Wir sehen uns als nötige Ergänzung zu den bestehenden Tiertafeln. Jeder, der von Hartz IV oder Grundsicherung lebt oder der keinerlei Einkommen hat, kann bei uns einen Antrag auf Hilfe stellen. Bei Antragstellung muss die Bedürftigkeit anhand von offiziellen Bescheiden nachgewiesen werden. Um unsere Ziele erreichen zu können, benötigen wir Fördermitglieder, Spender und ehrenamtliche Helfer. Bitte unterstützt uns, damit wir denen helfen können, die unsere Hilfe so dringend benötigen. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage sozialfelle.de.

Tierheim vorschlagen

Sie sind ein gemeinnütziger Verein und wollen an unserer Kratzbaum Spendenaktion teilnehmen? Füllen Sie einfach das Formular aus und mit einem Klick nehmen Sie teil.