Sommerferien – Abenteuer für Deine Kinder

Die Sommerferien sind angebrochen, die Kinder sind zuhause und wollen unterhalten werden. Doch wie? Wir haben für Dich einige Ideen zusammengefasst wie keine Langeweile bei Deinem Nachwuchs aufkommt.

Es ist für alle Schüler in jedem Schuljahr das Highlight: die Sommerferien! Sechs Wochen keine Schule und Zeit für alles, was man machen will. Doch welche Eltern kennen es nicht, dass nach der ersten Woche der Nachwuchs schon gelangweilt ist und nicht weiß, was er den ganzen langen Tag treiben soll. Dabei gibt es viele Möglichkeiten sich alleine oder mit Familie und Freunden zu beschäftigen.

Kinderzimmer umgestalten

Die Ferien sind ein guter Anlass das Kinderzimmer umzugestalten. Deine Kinder können ihre Spielsachen sortieren und wenn sie damit durch sind, macht Ihr euch gemeinsam Gedanken wie das Kinderzimmer neu gestaltet werden kann.

Ordnung ins Kinderzimmer bringen
Ordnung ins Kinderzimmer bringen ®Adobe Stock

Eis selbst herstellen

Kinder essen im Sommer sehr gerne ein Eis. Warum nicht einfach selbst welches herstellen? Ein Wassereis lässt sich ohne großen Aufwand in vielen Geschmacksrichtungen herstellen. Vielleicht hast Du aber auch eine Eismaschine und kannst mit Deinem Sprössling eigenes Fruchteis machen.

Sommerferien Disco

Ebenfalls immer beliebt beim Nachwuchs ist ein Disco-Abend. Überlegt euch coole Outfits, dimmt das Licht, ladet ein paar Freunde ein und dreht die Musik auf. Die Disco kommt dann von ganz alleine in Fahrt.

Ab in den Wald

Ein Ausflug in den Wald bietet vieles Neues. Informiere Dich vorher über die Pflanzen im Wald und erkläre Deinem Kind bei einem ausgedehnten Ausflug in den Wald welche Bäume, Pflanzen und auch Tiere es dort gibt.

Spurensuche im Wald
Spurensuche im Wald ®Adobe Stock

Verwandte besuchen

Nimm Dir in den Ferien Zeit, um Deine Verwandtschaft zu besuchen. Egal ob es sich um die Großeltern, Onkel, Tanten oder die Paten handelt. Sie freuen sich bestimmt über einen Besuch und vielleicht kann Dein Kind auch ein oder zwei Nächte bei ihnen übernachten. Das ist nicht nur für die Kinder eine Abwechslung, auch Du als Elternteil hast dann ein wenig Zeit für Dich.

Zelten gehen

Nicht nur in der Verwandtschaft lässt es sich außerhalb der eigenen vier Wände übernachten, auch Zelten ist eine willkommene Abwechslung. Dafür muss Du gar nicht weit fahren. Stelle das Zelt im Garten oder auf einer Wiese in der Nähe auf.

Zelten mit Eltern
Zelten mit Eltern ®Adobe Stock

Nachtwanderung

Verbinden lässt sich das Zelten sehr gut mit einer Nachtwanderung. Ziehe bei Einbruch der Dämmerung mit Deinen Kindern los. Stattet euch aber vorher mit Taschenlampen aus. Sicher ist sicher. Wenn Deine Kinder schon älter sind, kannst Du gerne noch Gruselgeschichten während Eurer Wanderung erzählen.

Draußen spielen

Solange in den Ferien das Wetter gut ist, sollte es ausgenutzt werden. Versuche so viel wie möglich mit Deinen Kindern an der frischen Luft zu unternehmen. Oft können sich die Kinder selbst beschäftigen oder ihr probiert Spiele mit ihnen aus. Federball, Frisbee oder auch kleine Wasserschlachten sind immer willkommen.

Theaterstück ausdenken

Wenn es nicht ganz so sportlich sein soll, dann lass die Kinder kreativ werden. Kinder haben oft eine blühende Fantasie und diese sollen sie ausleben. Sie können sich ein eigenes kleines Theaterstück ausdenken und es im Anschluss euch oder auch Freunden vorführen. Unterstütze sie dabei, indem Du ihnen Klamotten und Requisiten zur Verfügung stellst.

Puppentheater im Wohnzimmer
Puppentheater im Wohnzimmer ®Adobe Stock

Fahrrad-Tour unternehmen

Fahrradtouren sind in Kinderaugen nicht besonders interessant, deshalb musst Du ihnen ein lohnendes Ziel in Aussicht stellen. Verbinde die Radtour mit dem Besuch einer Eisdiele, einem Streichelzoo oder einem Spielplatz. Dann sind Deine Kinder bestimmt gleich dabei und die Fahrt vergeht für sie wie im Flug. Achte immer darauf, dass sich Deine Kinder sicher im Straßenverkehr bewegen können!

Freibad besuchen

Ein gutes Ziel für einen Ausflug mit dem Fahrrad ist auch das Freibad. Der Sprung ins kühlende Nass ist im Sommer sowohl bei Eltern, als auch bei Kindern willkommen. Wenn sie schon älter sind, können Deine Kinder auch mit Freunden selbstständig in das Freibad in der Nähe gehen. In der Gruppe mit Freunden solltest Du sie aber nur ins Freibad gehen lassen, wenn hier ein Bademeister zur Überwachung da ist. Am See solltest Du zur Aufsicht lieber dabei sein.

Sommerzeit ist Freibadzeit
Sommerzeit ist Freibadzeit ®Adobe Stock

Schnitzeljagd machen

Per Schnitzeljagd auf Schatzsuche gehen. Verteile in Deinem Ort Hinweise und lass dann Deine Kinder auf die Suche gehen. Sie sind bestimmt begeistert, wenn sie selbst den richtigen Weg finden müssen. Kleine Erfolgserlebnisse beispielsweise beim Lösen von Rätseln oder Entdecken von Hinweisen erhöhen die Motivation. Vergiss auch nicht am Ziel eine Belohnung zu hinterlegen.

Sommerferien-Video drehen

Ein schönes Erinnerungsstück ist ein selbstgemachtes Ferienvideo. Ihr könnt Euch bei einer Aktion filmen oder Deine Kinder erzählen über ihre Erlebnisse in den Ferien. Wenn Ihr jedes Jahr ein Video über die Sommerferien dreht, habt Ihr am Ende der Schulzeit eine schöne Erinnerung an die großen Ferien.

Videodreh mit Kindern
Videodreh mit Kindern ®Adobe Stock

Es gibt genug Möglichkeiten eine Beschäftigung für Deine Kinder während der Sommerferien zu finden. Dafür muss es nicht immer der Urlaub im Ausland sein. Auch vor der eigenen Haustür gibt es viele Alternativen, um keine Langeweile aufkommen zu lassen. Mit etwas Kreativität, gehen die Ferien für Deinen Nachwuchs schneller vorbei als ihnen lieb ist.

Passende Angebote