Wunschzettel

Trampoline

Farbe
  1. beigeblaubraunbuntgelbgoldgraugrünlilaorangepinkrotschwarzsilbertransparentweiß
Material
Durchmesser
  1. 244 cm
  2. 30 cm
  3. 305 cm
  4. 350 cm
  5. 366 cm
  6. 396 cm
  7. 40 cm
  8. 427 cm
  9. 457 cm
  10. 5,8 cm
  11. 6,5 cm
  12. 60 cm

Wagen Sie große Sprünge – auf Ihrem Trampolin

Beinahe schwerelos durch die Luft fliegen, kunstvoll drehen und anschließend sanft und sicher landen: Gartentrampoline bieten stundenlangen Hüpfspaß für große und kleine Akrobaten. Was es bei der Anschaffung und Aufstellung Ihres neuen Sportgeräts zu beachten gibt, verraten wir Ihnen hier.

Das richtige Trampolin auswählen

Zunächst sollten Sie sich überlegen, wozu Sie Ihr Outdoor Trampolin nutzen möchten. Zur Wahl stehen hochwertige Fitness Trampoline, deren Federung besonders stark eingestellt ist. Diese Modelle reagieren durch ihre speziellen Sprungeigenschaften direkt auf die Bewegungen des Sportlers. Auf diesen meist quadratisch oder rechteckig geformten Trampolinen sind ausgefeilte Sprünge und ein intensives Training möglich. Bei runden Trampolinen handelt es sich dagegen meist um reine Freizeitgeräte, die zum entspannten Hüpfen und Toben einladen. Natürlich ist für Ihre Auswahl auch entscheidend, wer das Gerät nutzen möchte. Jedes Gartentrampolin ist auf eine bestimmte Maximalbelastung ausgelegt. Ist das Trampolin ausschließlich für Kinder gedacht, kann diese geringer ausfallen. Möchten auch Erwachsene das Trampolin benutzen, sollte die Maximalbelastung bei mindestens 150 Kilogramm liegen. Haben Sie mehrere Kinder oder haben Ihre Kids regelmäßig Freunde zu Besuch? Dann entscheiden Sie sich am besten für ein Riesentrampolin mit einem Durchmesser von mindestens 450 Zentimetern. So haben alle genügend Platz zum Hüpfen und Springen.

Material und Ausstattung eines hochwertigen Trampolins

Achten Sie bei der Auswahl Ihres Outdoor Trampolins auf ein robustes Gerüst: Ein verzinkter Stahlrahmen ist witterungsbeständig. Regen und Schnee können ihm nichts anhaben – trotzdem ist eine Abdeckung für den Winter ratsam. Die Rahmenstärke Ihres Trampolins sollte mindestens 1,5 Millimeter betragen, so haben Verformungen und Dellen keine Chance. Bei den Füßen haben Sie Wahl zwischen U-förmigen, L-förmigen und einklappbaren Standfüßen: L-förmige Füße sind besonders stabil, während einklappbare Füße einen schnellen Auf- und Abbau Ihres Trampolins ermöglichen. Für zusätzliche Sicherheit sorgt ein Bodensicherungshaken, der das Trampolin während der Benutzung an Ort und Stelle hält. Das Sprungtuch sollte aus engmaschigem, UV-beständigem Polypropylen-Gewebe bestehen. Entscheidend ist die Verarbeitung in den Randbereichen: Idealerweise ist das Sprungtuch sechs- bis achtfach vernäht, die daran befestigten V-Ringe sollten ebenfalls gut vernäht und rostfrei sein. Für maximales Sprungvergnügen ist die Qualität der Federn ausschlaggebend. Je länger und elastischer diese sind und je mehr Federn an Ihrem Fitness Trampolin angebracht sind, desto besser ist das Sprungverhalten. Laut Experten sollte ein hochwertiges Trampolin über mindestens 72 rostfreie Federn verfügen. Um das Verletzungsrisiko zu minimieren, sollte Ihr Gartentrampolin eine etwa zwei bis drei Zentimeter starke Schaumstoffpolsterung als Randabdeckung haben. Diese verhindert den direkten Kontakt mit den Federn. Ein Trampolin mit Sicherheitsnetz bietet vor allem kleinen Trampolin-Fans zuverlässigen Schutz vor Stürzen. Unser Tipp: Ein Prüfsiegel wie das bekannte TÜV/GS-Siegel garantiert Ihnen, dass Sie ein hochwertiges, sicheres Sportgerät ausgewählt haben.

Der beste Standort für Ihr Trampolin

Überlegen Sie sich am besten bereits vor der Bestellung, wo Sie Ihr Trampolin aufstellen möchten. Wählen Sie dazu eine freie Fläche in ausreichender Größe aus und planen Sie genügend Abstand zu Bäumen, Gartenmöbeln und Hauswänden ein. Der Untergrund sollte eben und weich sein – dadurch bleibt Ihr Gartentrampolin auch bei starker Belastung sicher stehen und kippt nicht um. Extra-Tipp: Graben Sie die Füße des Trampolins etwas ein, um die Standsicherheit zusätzlich zu erhöhen.

Tipps für eine sichere Benutzung Ihres Trampolins

Vor der Benutzung sollten Sie Ihre Schuhe ausziehen sowie Ketten und Ohrringe ablegen. Lassen Sie Ihre Kinder nicht unbeaufsichtigt auf dem Trampolin springen. Vor allem, wenn mehrere Kinder das Gartentrampolin gleichzeitig benutzen, sollten Sie darauf achten, dass sich die Kleinen nicht gegenseitig verletzen. Absichtlich in das Sicherheitsnetz zu springen oder von einem Baum aus auf das Sprungtuch zu hüpfen, sollten Sie den Kids strikt untersagen – das Verletzungsrisiko ist dabei einfach zu hoch. Nach der Winterpause sollten Sie Ihr Outdoor Trampolin einem generellen Sicherheitscheck unterziehen und überprüfen, ob das Gerät rostfrei ist, ob das Sicherheitsnetz intakt ist und ob das Sprungtuch Risse hat. Stellen Sie hierbei Schäden fest, sollten Sie sich um Ersatzteile für Ihr Trampolin bemühen. Einzelne Federn lassen sich beispielsweise problemlos austauschen.

Atemtechnik und Sprünge für Anfänger und Fortgeschrittene

Wer das Trampolin nicht nur für den Freizeitspaß sondern als Trainingsgerät nutzen möchte, sollte zunächst die richtige Atemtechnik erlernen. Als Grundregel gilt hierbei: Einatmen beim Hochfliegen, Ausatmen beim Landen. Dadurch richtet sich die Lendenwirbelsäule auf und der Körper wird gestreckt. Eine gleichmäßige, dem Sprungverhalten angepasste Atmung hilft Ihnen außerdem dabei, die verschiedenen Sprünge korrekt auszuführen. Zu den Grundsprüngen gehören beispielsweise der gestreckte Standsprung, die Hocke und der Grätschwinkel. Ihnen ist gemeinsam, dass man das Sprungtuch dabei nur mit den Füßen berührt. Geübtere Springer können sich auch an den Bauchsprung, den Sitzsprung, den Rückensprung, die Schraube oder den Salto wagen. Sind auch diese Grundsprünge kein Problem mehr, können Sie verschiedene Elemente der Grundsprünge zu längeren Sprungfolgen kombinieren – also beispielsweise Schraube mit Sitz, Rücken mit Schraube, Bauch mit Rücken usw.

Sicherer Spaß auf dem Trampolin

Ein Trampolin ist das perfekte Sportgerät, um sich mit viel Vergnügen an der frischen Luft ausgiebig zu bewegen. Nicht nur die Kleinen haben unendlich viel Freunde daran, in die Höhe zu schnellen und kunstvolle Sprünge, Drehungen und Salti zu vollführen. Auch Erwachsene genießen das schwerelose Gefühl, das das Springen auf einem Trampolin bietet. Und wenn dabei alle Sicherheitsvorkehrungen beachtet werden, sind beim Hüpfen und Springen keine Verletzungen zu befürchten.

© TecTake   |   Alle Preise inkl. der gesetzlichen MwSt., Versandkostenfrei (zzgl. Versand außerhalb Deutschlands).

Die Liefer- und Versandkosten innerhalb Deutschlands:

- Der Versand in Deutschland ist versandkostenfrei!
- Ein Inselversand ist nicht möglich.
- Eine Selbstabholung der Ware durch den Käufer ist nicht möglich.
- Bei Zahlung per Nachnahme (nur innerhalb Deutschlands möglich) fallen zusätzlich 8,00 € Nachnahmegebühren an. Außerdem ist eine Gebühr in Höhe von 2,00 € bei der Paketübergabe direkt an den Zusteller zu entrichten.

Die Liefer- und Versandkosten für Europa betragen pro Artikel:

- Belgien, Niederlande, Luxemburg: 6,90 €
- Italien, Großbritannien, Monaco, Polen, Slowakei, Slowenien, Tschechien: 14,90 €
- Versand nach Griechenland, Ungarn und Zypern: 59,00 €
- Irland, Finnland, Portugal, Schweden, Spanien: 24,90 €

Die Lieferzeit beträgt:

- innerhalb Deutschlands: 1-3 Werktage (Montag - Freitag, Feiertage ausgenommen).
- ausserhalb von Deutschland: 3-5 Werktage (Montag - Freitag, Feiertage ausgenommen).
- Bei Vorkasse erfolgt die Lieferung nach Geldeingang.
- Bei Lieferverzögerungen, z.B. wenn die Ware aktuell nicht vorrätig ist, werden wir sie umgehend informieren.

Ein Versand der Ware erfolgt noch am Tag der Bestellung:

- bei Zahlungseingang bis 12:00 Uhr (Montag - Freitag, Feiertage ausgenommen),
- bei Auswahl einer Sofortzahlungsart (PayPal, Kreditkarte, Onlineüberweisung) oder Nachnahme und
- bei Verfügbarkeit der Ware (nicht vorrätige Artikel, Artikel mit Lieferterminangabe und Vorabverkäufe ausgeschlossen).

Alle Beträge auf dieser Seite verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer.

Die genannten Lieferzeiten gelten nur für solche Ware, die im Onlineshop als verfügbar angezeigt wird.